Schwimmende, unsichtbare Vasen

Diese schwimmenden Vasen wurden von der japanischen Designergruppe oodesign entwickelt. Sie fallen fast nicht auf, so dass es aussieht, als würde die Blumen im Wasser stecken.

Atemberaubend: Skulptur aus 10.000 Luftballons

Jason Hackensworth ist ein sogenannter Luftballonkünstler – aber nicht so einer, der mit lautem Quietschen lustige Tiere aus Ballonwürsten formt. Er baut aus Ballons Gebilde und Figuren, wie diese. Sie besteht aus 10.000 Ballons und wird in der Grand Gallery des National Museum von Schottland präsentiert.

Gehirnerschütterungen mit dem iPad diagnostizieren

Es wird geschätzt, dass es jedes Jahr in den USA 1,6 bis 3,8 Millionen sportbezogene Schädel-Hirn-Verletzungen gibt. Werden sie nicht zeitnah und korrekt diagnostiziert, können sie zu weiteren Komplikationen führen. Forschern der Universität Notre Dame haben eine Spracherkennungssoftware für das iPad entwickelt, die Anzeichen einer Hirnschädigung in der Sprache des Patienten erkennt.

Staffelauftakt von Game Of Thrones ist der größte Torrent aller Zeiten

Letzte Nacht gab es auf dem amerikanischen Pay-TV-Sender HBO die Premiere der dritten Staffel von Game Of Thrones. Das ist in der Fernsehwelt schon eine recht große Sache. Die Fans wissen das natürlich, aber wer dafür einen Beweis braucht: Laut den Zahlen von TorrentFreak ist der Staffelauftakt von Game Of Thrones der neue Rekordhalter für den größten BitTorrent-Schwarm aller Zeiten.

SNES Kopfhörer im Eigenbau [Video]

In die Kategorie „Sinnfrei aber cool“ fallen diese Kopfhörer aus den Resten eines SNES Controllers. Im Video kann man dem Schöpfer beim Basteln zusehen, eine kommerzielle Vermarktung wird wohl ausbleiben.

3,2 Prozent Marktanteil – Windows 8 könnte bald Windows Vista einholen

Zwar konnte Windows 8 seinen Marktanteil ausbauen, dennoch liegt das Microsoft Betriebssystem noch hinter seinem Vorgänger Windows Vista. NetApplication schreibt in seiner auf Netzverkehr basierenden Studie, dass sich Windows 8 zwischen November 2012 und Februar 2013 von knapp 1,1 Prozent auf 2,7 Prozent verbessern konnte. Im März 2013 hat das Betriebssystem demnach einen Anteil von 3,2 Prozent. Windows Vista kommt derzeit auf einen Marktanteil von 5 Prozent.

brrrr: Endlich eine Innovation in Sachen Eiswürfel

Wer noch nie einen Eiswürfelbehälter voll mit frischem Wasser verschüttet oder die halbe Packung der fertigen Eiswürfel auf dem Boden verteilt hat, dem steht wohl eine Medaille zu. Für den Rest wäre dieser clevere Eiswürfelbehälter die Lösung.

SimSensei: Psychiater-Software nutzt Kinect zur Erkennung von Depressionen [Video]

Im Falle des Verdachts einer psychischen Erkrankung fällt es sicher nicht leicht, die Diagnose übers eigene Wohlbefinden in die Hände eines anderen Menschen zu geben. Wie wäre es aber, wenn die Vertrauensperson tatsächlich eine Art komplexerer Sim wäre? Im Video sieht man ein Gespräch zwischen einem Patienten und dem Computerprogramm SimSensei, das per Kinect und Webcam anhand von Körpersprache und Gesichtsausdruck Depressionen erkennen soll.

OMG: Das OMX Mikroskop zeigt die Welt jenseits der Auflösungsgrenze

Optische Mikroskope sind in ihrer Leistung durch ein Abbe-Limit oder Auflösungsgrenze genanntes Phänomen eingeschränkt. Das Mikroskop kann zwei Objekte nicht getrennt abbilden, deren Abstand zueinander geringer als die halbe Wellenlänge des Lichts ist. Das Deltavision OMX Blaze durchbricht diese „Lichtmauer“ von etwa 200 nm und bringt die Welt darunter zum Vorschein.

Starwars-Kindertraum: Ein AT-AT Hochbett

Einige von euch sind sicher immer noch schockiert von der Übernahme von Lucasfilm durch Disney, aber dieses geniale Hochbett wollen wir euch dennoch nicht vorenthalten. Es besteht aus einem nachbebauten AT-AT, in dessen Innerem man schlafen kann.

Es gibt auch schöne Großraumbüro-Arbeitsplätze

Das Cubicle oder die Box ein Großraumbüros gehören zu dem schlimmsten, was das Büro bieten kann. Sie mögen funktional sein, aber es ist nie schön, in einer kleinen Nische zu sitzen. Die Designer von Taylor and Miller Architecture and Urban Design haben eine Lösung entwickelt, mit der man sich aber durchaus anfreunden kann.