Ziggurat: Die Pyramidenstadt in Dubai [Galerie]

Dubai hat genug von Wolkenkratzern – zumindest beim Bau des nächsten Mega-Projektes: Ziggurat Pyramid City. Die Ziggurat Pyramide besteht aus einigen kleineren Pyramiden. Das Gebäude soll energieautark arbeiten und Platz für über eine Millionen Menschen bieten.

Ist das der Beweis für dunkle Materie?

Die Frage nach dunkler Materie im Weltall könnte doch noch geklärt werden. Wie Nobelpreisträger Samuel Ting gestern auf einem Vortrag am CERN Laboratorium bekanntgab, hat ein auf der ISS montiertes Teleskop erste Ergebnisse bei der Jagd nach den mysteriösen Partikeln geliefert.

Sicherheit: Virtueller Radweg mit Laserprojektion

Wer nachts auf dunklen Landstraßen mit dem Rad unterwegs ist, kennt das beklemmende Gefühl eines von hinten herannahenden Autos. Sieht der mich? Geht mein Rücklicht? Mit dem Cyclist’s Virtual Safety Lane projizieren rote Laser euren eigenen Radweg auf die Straße.

Automatik-Kaffeebecher verschließt sich selbst

Wer kennt sie nicht – die wiederbenutzbaren Kaffeepötte mit Deckel, die man beim Autofahren gut in die Getränkehalter setzen kann. Damit nichts verschüttet wird, gibt es nun den Contigo Autoseal Travel Mug. Er macht selbst wieder zu, wenn ihr getrunken habt.

SeeSaw: Klobiges iPad-Gehäuse für das Klassenzimmer

Ein iPad mit mehreren Personen zu benutzen ist ziemlich krampfig, weil es nicht von allein in einer vernünftigen Leseposition auf dem Tisch stehen bleibt. Das Gehäuse SeeSaw von Griffin verpasst dem iPad eine solche Position – allerdings sieht es sehr gewöhnungsbedürftig aus.

Hadouken-ing – Der neue Trend aus Japan [Galerie]

Gangnam Style und Harlem Shake waren die letzten Trends, die weltweit nachgeeifert und millionenfach auf YouTube geklickt wurden. Nachdem Trends aber meistens innerhalb von ein paar Wochen langweilig werden, muss jetzt ein neues Hobby für Nachahmungs-Begeisterte her: Das Hadouken-ing.

Earpods-Klage gegen Apple

Wer den Erfolg hat, braucht für die Neider nicht zu sorgen. Das weiß auch Apple und sieht sich in schöner Regelmäßigkeit mit mal mehr, mal weniger gerechtfertigten Klagen konfrontiert. Diesmal meint ein Hersteller digitaler Hörgeräte, Apple hätte mit seinen Earpods die seit 2005 eingetragene Marke „Hearpods“ verletzt. Der Kläger verlangt von Apple einen Verkaufsstopp der Earpods und Schadenersatz.

Schwimmende, unsichtbare Vasen

Diese schwimmenden Vasen wurden von der japanischen Designergruppe oodesign entwickelt. Sie fallen fast nicht auf, so dass es aussieht, als würde die Blumen im Wasser stecken.

Atemberaubend: Skulptur aus 10.000 Luftballons

Jason Hackensworth ist ein sogenannter Luftballonkünstler – aber nicht so einer, der mit lautem Quietschen lustige Tiere aus Ballonwürsten formt. Er baut aus Ballons Gebilde und Figuren, wie diese. Sie besteht aus 10.000 Ballons und wird in der Grand Gallery des National Museum von Schottland präsentiert.

Gehirnerschütterungen mit dem iPad diagnostizieren

Es wird geschätzt, dass es jedes Jahr in den USA 1,6 bis 3,8 Millionen sportbezogene Schädel-Hirn-Verletzungen gibt. Werden sie nicht zeitnah und korrekt diagnostiziert, können sie zu weiteren Komplikationen führen. Forschern der Universität Notre Dame haben eine Spracherkennungssoftware für das iPad entwickelt, die Anzeichen einer Hirnschädigung in der Sprache des Patienten erkennt.