Apple iPhone 5: Bestellungen verzögern sich

Innerhalb von nur drei Tagen wurden 5 Millionen iPhone-5-Geräte vorbestellt. Was bei einem derartigen Ansturm zu erwarten war, hat sich jetzt bestätigt: Apple gibt bekannt, dass einige iPhone-5-Vorbesteller länger auf ihr Gerät warten müssen.

Anti-Nobel-Preis: Die lächerlichsten Forschungen des Jahres 2012

Zum 22. Mal hat die US-Universität Harvard den Anti-Nobelpreis „Ig-Nobel“ verliehen. Mit dem Preis zeichnet die Universität alljährlich die bizarrsten Forschungen des Jahres aus. Ausgezeichnet wurden unter anderem Wissenschaftler, die herausfanden, dass der Eifelturm kleiner wirkt, wenn man sich nach links lehnt.

Eine Milliarde reicht nicht: Apple will weitere 700 Millionen Dollar von Samsung

Apple hat am Freitag beim zuständigen Gericht in San Jose (Kalifornien) beantragt, den im August von einer Jury verhängten Schadenersatz von 1,05 Milliarden Dollar um weitere 707 Millionen Dollar zu erhöhen. Wie Reuters berichtet, soll ein Verkaufsverbot nun “alle patentverletzenden Produkte” sowie alle Geräte von Samsung betreffen, die mindestens eine patentverletzende Funktion besitzen.

Toyotas Human Support Robot: Der Robogehilfe der Zukunft

Seit geraumer Zeit befinden wir uns schon im neuen Jahrtausend, Jetpacks für den Privatgebrauch und Roboter als Haushaltshilfen lassen aber leider immer noch auf sich warten. Toyotas Human Support Robot ist aber zumindest für letzteres ein Schritt in die richtige Richtung.

LEGO: Reise nach Hobbingen

Es hat zwar nicht die Ausmaße eines 50.000 Teile Bruchtals, dennoch ist Legopards Nachbau von Hobbingen beeindruckend. Das bei SteineWahn 2012 in Berlin vorgestellte Set zeigt Hobbingen, wie es mitten in den Vorbereitungen zu Bilbos 111. Geburtstag steckt – gerade bevor die Herr der Ringe-Trilogie startet.

Durchsichtiges anatomisches Modell statt Lehrsektion

Ein von der Gifu Universität in Japan entwickeltes Lehrmittel projiziert ein virtuelles anatomisches Modell auf eine Modellpuppe. Hierdurch können Studenten grundlegend Gehirn und Nervensystem studieren, ohne immer einen echten menschlichen Körper aufschneiden zu müssen.

Hackerbrause – 8 Cocktails mit Club Mate

Wenn es ein Hackergetränk gibt, dann dürfte das Club-Mate sein. Die dunkelgelbe Limo ist eigentlich schon seit den 50er Jahren unter diesem Namen bekannt – aber aus noch zu erläuternden Gründen ist das stark koffeinhaltige Getränk in Hackerkreisen sehr beliebt. Damit der Geschmack auf Dauer nicht langweilig wird, haben wir 8 Cocktails zusammengestellt, bei denen die Brause eine wichtige Rolle spielt.

Wissenschaftler drucken Laser mit Tintenstrahldruckern

Forscher der University of Cambridge haben eine Methode entwickelt, die Produktion von Lasern deutlich einfacher und kostengünstiger zu gestalten. Die Methode macht dazu Gebrauch von einem handelsüblichen Tintenstrahldrucker, der die begehrten Laser mit Flüssigkristallen auf eine speziell beschichtete Oberfläche druckt.