Anonymous-Sprecher aus Chat heraus verhaftet

Der Hacker Barrett Brown, der auch schon als Sprecher von Anonymous aufgetreten war, ist gestern in Texas verhaftet worden. Die Razzia traf ihn gegen 23 Uhr Ortszeit mitten in einem Online-Chat an, sodass seine Gesprächspartner die Festnahme live vorfolgen und später ins Netz stellen konnten. Er wurde in Untersuchungshaft genommen und dann dem FBI übergeben.

Apple verklagt polnische Website A.pl

Für die einen ist es zum Heulen, für die anderen die längste Komödie der Welt: Ein weiteres Mal zieht Apple vor Gericht und ein weiteres Mal trifft es ein Unternehmen, das sich einfach nur den falschen Namen ausgesucht hat.

Schock in der Nacht: Anglerfisch-Lampe

Diese Lampe aus Altmetall reiht sich bei den extravaganten Designvorschlägen auf Etsy ein. Wer 6.000 Euro über hat, könnte über die Anschaffung einer Anglerfischlampe mit eingebautem Schockeffekt nachdenken.

Also doch: Auch Chrome unterstützt zukünftig Do-Not-Track

Werbung kann richtig nerven, vor allem personalisierte Werbung. Tagelang erscheint die Anzeige von Produkt X auf den unterschiedlichsten Webseiten nur weil ich einmal ihre Seite besucht und mir das Produkt X angeschaut habe. Das ganze wird mit übergreifenden Cookies realisiert. Jetzt unterstützt auch Google für seinen Browser Chrome als letzter großer Browser-Hersteller den Do-Not-Track-Header (DNT).

Video: Mit dem SUV in den Apple Store

Es ist ja kaum zu übersehen, dass Produkte von Apple auf manch einen eine geradezu animalische Anziehungskraft ausüben. Im Fall von Equonne R. Howard ging das sogar so weit, dass er dem Apple Store in Temecula einen nächtlichen Besuch mit seinem SUV abstattete.

Apple-Patent lässt auf Siri für den Mac schließen

Siri Dictation für den Mac ist soweit eine feine Sache, in seiner Funktion gegenüber einem vollwertigen Siri aber deutlich eingeschränkt. Ein neu entdeckter Patentantrag lässt nun darauf schließen, dass Apple zumindest darüber nachdenkt, Siri vollständig in Mac OS X zu integrieren.

Taliban verstecken sich hinter gefälschten Facebook-Profilen von hübschen Frauen

Um gegen die in den Augen der Taliban „gottlosen Krieger des Westens“ vorzugehen schrecken die radikalislamischen Taliban auch nicht vor Mitteln zurück, die ihnen ihre Religion eigentlich verbieten müsste. So sollen sie sich laut der australischen Seite news.com.au auf Facebook mit gefälschten Profilen attraktiver Frauen tarnen, um australische Soldaten auszuspionieren.

Studie: Abscheu vor Koriander ist genetisch bedingt

Mäkelige Menschen können ihrer Umwelt gehörig auf die Nerven fallen. Wir plädieren trotzdem für Nachsicht: Wer Koriander nicht mag, kann beispielsweise nichts dafür. Tatsächlich ist die Wahrnehmung von Geschmack und Geruch des Gewürzes nämlich genetisch bedingt.

It’s almost there – Wenn Gerüchte die Magie zerstören

Seit der Markteinführung des ersten iPhones 2007 erfreuen sich die Nachfolger dessen vor allem in der Gerüchteküche großer Beliebtheit: Um kein Gadget wird mehr spekuliert, als um Apples neues Smartphone, zuletzt sogar beinahe ein ganzes Jahr im Vorfeld. Genau diese Begeisterung führte am gestrigen Abend vermehrt zu Enttäuschungen.