Kissenger – Der Kuss-Automat für Mensch und Maschine

Steckt ihr in einer Fernbeziehung und vermisst die regelmäßigen innigen Küsse? Hier will der eigenwillige Kissenger Abhilfe schaffen. Das Grapefruit-große Gerät erinnert an ein Comic-Schwein (!) und wird via USB-Kabel mit dem Rechner verbunden. Das Kissenger-Schwein besitzt weiche Silikon-Lippen, die den Kuss angeblich gefühlsecht an ein zweites Kissenger-Schwein übertragen. Glaubt ihr nicht? Dann schaut euch […]

Hack ermöglicht kostenlose In-App-Käufe mit Mac OS X

Der russische Entwickler, der bereits einen ganz ähnlichen Exploit für kostenlose In-App-Käufe mit iOS-Geräten ausnutzen konnte, hat die gleiche Methode jetzt auch für Anwendungen aus dem Mac App Store umgesetzt. Damit ist es jetzt möglich, unter Mac OS X ohne Bezahlung an weitere Inhalte zu kommen.

Kitkat wirbt mit Pedobear

Social-Media ist nicht immer einfach. Das musste nun auch Nestle erfahren. Der Hersteller des Schokoriegels Kitkat warb mit einem Typen in einem Bärenkostüm für ihren Istagram-Auftritt. Was sie dabei nicht bedachten: Typen in Bärenkostümen sehen eigentlich immer aus wie die Pädophilen-Meme Pedobear.

Erstes Computermodell einer Zelle erschaffen

Trotz ihrer verschwindet geringen Größe war es bisher noch niemandem gelungen, die komplexen inneren Vorgänge einer Zelle am Computer nachzubilden. Ein Forscherteam der Uni Stanford feierte nun mit der künstlichen Nachbildung der Vorgänge im Bakterium Mycoplasma genitalium Premiere.

Energiewende: Winzige Windturbinen für Innenstädte

Windparks werden bevorzugt in ländlichen Regionen aufgestellt, weil ihre Rotoren riesig sind und besonders effizient bei konstantem Wind arbeiten. Dieser Prototyp hingegen lässt sich leicht zusammenbauen, benötigt wenig Wind und könnte auf Hausdächern stehen. Ist das die Zukunft?

Krümelmonster stürmt die Charts

Könnt ihr euch noch an „Call me Maybe“ erinnern? Der Charthit der Kanadierin Carly Rae Jepsen war einer der Überraschungserfolge dieses Frühjahrs. Jetzt hat das Krümelmonster mit seiner unnachahmlich unmelodischen Stimme den Hit gecovert und fragt ganz unschuldig: „Share it Maybe“.

Batgadgets: Supercut zeigt alle Gadgets der Nolan-Bat-Movies

Sein wir ehrlich: Kaum ein Superheld kann so wenig wie Batman. Nachdem der radioaktive Biss und die helfende Gammastrahlung leider ausgeblieben sind, muss Bruce Wayne bei seiner Verbrecherjagt eben auf rettende Gadgets zurückgreifen. The Cussing Channel hat zum Start von „The Dark Knight Rises einen Supercut zusammengestellt, der euch die coolsten Teile aus allen Nolan-Batmans […]

Microsofts sexistische „Big Boobs“-Konstante

Microsoft, das war wohl nichts! Wie jetzt bekannt wurde, versteckt sich im Quellcode des Linux-Kernels eine potenziell sexistische Bemerkung. Im Code zur Unterstützung der MS-Virtualisierungslösung HyperV wird als Konstante der Wert „0xB16B00B5“ verwendet. Auch wer mit dem Begriff Leetspeak nichts anfangen kann, entziffert den Code recht einfach als Big Boobs. Das Medienecho ist entsprechend hämisch.

Wie der Weltraum riecht – und wie man diesen Geruch nachbildet

Der Weltraum stinkt Und Wissenschaftler sowie Astronauten beschreiben den Geruch immer anders. Von ausgetrocknetem Steak, heißem Metall, Schießpulver oder Schweißrauch bis zu Himbeeren oder Rum wurden schon alle möglichen Analogien hergestellt. Die NASA will nun Gewissheit und hat einen Chemiker auf den Weltraumgeruch angesetzt.

Astronomen wollen Erklärung für die Trockenheit der Erde gefunden haben

Betrachtet man ein Bild von ihr, könnte man meinen, die Erde sei eine Wasserwelt. Tatsächlich besteht sie aber zu 99 Prozent aus trockenem Gestein. Dem bisherigen Erklärungsmodell für die Entstehung der Planeten in unserem Sonnensystem zufolge wäre dies allerdings ein Ding der Unmöglichkeit. Rebecca Martin und Mario Livio vom Space Telescope Science Institute in Baltimore […]

Cleverer Diebstahlschutz für Google Glasses

Google Glasses könnte eines der begehrtesten Gadgets der nahen Zukunft werden – und potenzielle Diebe auf den Plan rufen. Um den Langfingern jedoch das Leben so schwer wie möglich zu machen, hat sich Google einen durchdachten Diebstahlschutz überlegt.