iPhone 5: Gerüchte um Youm-Display

Vergangenen Monat haben Samsungs flexible AMOLED-Displays endlich einen Namen bekommen: Youm. Und wenn man den Gerüchten Glauben schenken kann, haben Sie auch bald ein neues Gehäuse: Das des erwarteten iPhone 5.

Apple plant angeblich Foto-Sharing und Videosynchronisation für iCloud

Wie das Wall Street Journal berichtet, arbeitet Apple an verschiedenen Erweiterungen seines Cloud-Dienstes. Die Nutzer von iCloud sollen künftig insbesondere Fotos miteinander teilen und sie auch kommentieren können. Das würde neue Konkurrenz für den Fotodienst Instagram bedeuten, den Facebook vergangenen Monat für eine Milliarde Dollar übernommen hat.

Bericht: Apple stellt zur WWDC schlankes MacBook Pro mit Retina-Display vor

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird Apple auf seiner Worldwide Developer Conference (WWDC) im Juni unter anderem ein schlankes MacBook Pro im 15-Zoll-Format vorstellen. Es soll über ein hochauflösendes Retina-Display, Intels jüngste Ivy-Bridge-Prozessoren, USB 3.0 und Flashspeicher verfügen, wie 9to5Mac und Bloomberg unter Berufung auf Quellen aus Apples Lieferkette melden.

Patentstreit mit Apple: Samsung droht erneut Tablet-Verkaufsverbot

Apple hat von einem Berufungsgericht in den USA grünes Licht erhalten, erneut ein Verkaufsverbot für Samsungs Galaxy Tab 10.1 zu beantragen. Allerdings soll dieses höchstens bis zum Beginn der Hauptverhandlung gelten. Der Court of Appeals for the Federal Circuit erklärte zudem, dass das zuständige Bezirksgerichts in Kalifornien fälschlicherweise entschieden habe, dass Apples Design-Patente sich wahrscheinlich […]

Forbes: Steve Ballmer ist schlechtester CEO

Das amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes hat einmal börsennotierte US-Unternehmen unter einem ganz besonderen Blickwinkel analysiert. In einem Artikel listet das Magazin „fünf CEOs, die schon längst gefeuert hätten werden sollen“. Ganz an oberster Stelle rangiert dabei niemand geringerer als Microsoft-Boss Steve Ballmer.

Data Killer: Der Backofen für eure Festplatten

Auf der Information Security Expo in Tokio hat die Firma Platform of Japan einen Datenvernichter für Festplatten und andere magnetische Speicher vorgestellt. Das Gerät sieht aus wie ein Backofen, macht aber innerhalb von Minuten alles zunichte, was auf einem Datenträger gespeichert ist.

Was in Filmen als Drogen-Double dient

Um Filmsets wenigstens vor der Kamera drogenfrei zu halten, müssen bei entsprechenden Szenen Ersatzprodukte gefunden werden, die zumindest optisch Rauschmitteln ähneln. Bei Wired werden einige der gebräuchlichsten Vertreter vorgestellt.

Solarbetriebene Augenimplantate sollen Sehkraft wiederherstellen

Pläne für elektronische Implantate, die die Sehkraft wiederherstellen sind nichts Neues. Ein großer Stolperstein bei der Entwicklung war bisher die fehlende Energieversorgung. Keines der bisherigen Vorhaben käme ohne externe Energiequellen aus. Nun hat ein Forscherteam ein Implantat aus Photovoltaik-Pixeln gebaut, das seine Energie direkt von der Sonne bezieht.

Elektro-Kanone im Eigenbau

Seit den Tagen von Nikola Tesla haben elektrische Waffen einen festen Platz in Computerspielen und der fiktionalen Literatur. Nun hat sich ein Bastler in den USA einem der Konzepte des genialen Erfinders angenommen. Das Ergebnis hinterlässt durchaus Eindruck, wirkt aber leicht unhandlich.

Schnäppchen: Ehrendoktortitel für 39 Euro.

Ehrgeizige Studenten brauchen sich keine Mühe mehr zu geben, an ihrer Dissertation zu arbeiten – oder zumindest selbige abzuschreiben. Stattdessen können sie bei Groupon einfach 39 Euro nach dem Problem werfen. Die klingenden Titel gibt es nämlich dank Groupon-Rabatt derzeit zum Schnäppchenpreis.

Fast jeder Fünfte geht ohne Virenschutz und Firewall online

Fast jeder fünfte Internetnutzer (18 Prozent) hat weder einen Virenschutz noch eine Firewall auf seinem Privatrechner installiert und surft somit schutzlos im Web. Im vergangenen Jahr waren es mit 21 Prozent geringfügig mehr. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris im Auftrag des Bitkom, bei der mehr als 1300 Personen in Deutschland ab […]

Steve Jobs-Verfilmung: Erste Bilder vom Set

Vor fünf Wochen wurde bestätigt, dass sich Ashton Kutcher in der Jobs-Verfilmung „Jobs: Get Inspired“ die Rolle des Apple Gründers sichern konnte. Einigen Paparazzi ist es nun gelungen, die ersten Fotos vom „Two and a Half Men“-Star im typischen Steve Jobs-Look zu schießen.

Dumme Verbrecher nach noch dümmeren Facebook-Fail geschnappt

Gerade als ich dachte, dass kriminelle Facebook-Nutzer nicht noch dümmer sein könnten, kommt der nächste Schwachkopf daher und belehrt mich eines Besseren, indem er ein Internet-Café überfällt – nachdem er dort einen Computer benutzt, sich bei Facebook eingeloggt und sein Konto offen gelassen hat.