Spionagewerkzeug der Zukunft: F-BOMB

F-BOMB steht für Falling or Ballistically-launched Object that Makes Backdoors. Es handelt sich dabei um einen Minicomputer, der hinter feindlichen Linien still und heimlich Informationen sammelt.

Megafon-Wecker ist nicht zu überhören

Es gibt vermutlich verschiedenste Wecker, die uns durch nervtötenden Lärm am Schlafen hindern wollen. Dieser Wecker aus dem Store des Museum of Modern Art macht aus seinen Absichten jedoch keinen Hehl.

Instant-Rauch zum Träufeln

Wer nicht gerade ein Großmeister der Bildbearbeitung ist, wird Probleme haben, Rauch nachträglich in Fotos einzubauen. Direkt beim Fotografieren für den Rauch zu sorgen, ist da schon einfacher – und mit diesen Instant-Tropfen möglich, ohne Gefahr zu laufen, das ganze Haus niederzubrennen.

Deutsche Post: Adresshandel im großen Stil

Wie die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein nun herausfand, wirbt die Deutsche Post, beziehungsweise deren Tochergesellschaft, die Deutsche Post Direkt GmbH, ganz offen mit über 37 Millionen Postkunden-Adressen zur Neukundengewinnung. Auch zusätzliche Daten wie persönliche Vorlieben, sowie Versicherungs- und Bankverhalten einzelner Personen seien verfügbar.

Staatstrojaner kommt nach Berlin

Trotz aller Kritik beschloss die Berliner Regierung nun die Anschaffung eines Trojaners zur sogenannten Quellen- und Telekommunikationsüberwachung. Ermittler sollen mithilfe der Software Computer von Verdächtigen überwachen und VoIP-Dienste wie Skype kontrollieren können, erklärte Innensenator Frank Henkel von der CDU. Kostenpunkt: 280.000 Euro.

Verlosung auf Facebook: MetalDock fürs iPhone 4

Wer unseren Adventskalender inzwischen schon vermisst, kann sich jetzt trösten. Denn wir verlosen in Kooperation mit caseaddict.com unter unseren Facebook-Fans drei iPhone-Docks aus dem Hause Osungoods. Mitmachen könnt ihr bis Sonntag den 29.01.2012.

Geohot verlässt Facebook für eigene Projekte

George Hotz, besser bekannt unter seinem Pseudonym Geohot und verantwortlich für den ersten iPhone-Unlock, so manchen Jailbreak und zuletzt ein riesiges Medien-Aufkommen durch seinen Jailbreak der Playstation 3, verlässt Facebook nach nur einem halben Jahr für eigene Entwicklungen.

Verstellbare Tore machen Tischfußball spannender

Wenn es eine Erinnerung gibt, die wir alle teilen, dann ist es die an Tischfußball. Aber wohl jeder hatte jemanden im Freundeskreis, der unschlagbar gut war. So gut, dass es keinen Spaß mehr machte, gegen ihn zu spielen. Mit dem neuen Tischfußball von Hammacher Schlemmer hättet Ihr solche Ungleichheiten in den Griff bekommen.

Two in one: Taschenlampe lädt Handy auf

Mobile Ladegeräte sind zweifellos eine tolle Erfindung. Noch besser ist es aber, wenn der kleine Stromlieferant noch etwas anderes kann, als uns im Notfall den rettenden Saft zu liefern. Mit Power Bank beschert uns der kalifornische Hersteller Poldera deshalb Ladegerät und Taschenlampe in einem.

Hawaii – vom Paradies zur Vorratsdatenspeicherung

CNET zufolge soll im US-Bundesstaat Hawaii eine Anhörung für den Gesetzesvorschlag H.B. 2288 stattfinden, das die Privatsphäre der Einwohner extrem einschränken würde: Nach dem Entwurf sollen alle besuchten Internetadressen sowie Nutzerdaten wie Name und Adresse für zwei Jahre gespeichert werden.

Wo sich Eure Freunde aufhalten verrät auch, wo Ihr seid

Auf Facebook sagen, wo Ihr gerade seid – würdet Ihr nie machen. Foursquare? Kommt erst recht nicht in die Tüte. Macht aber auch nichts. Es reicht, wenn Eure Freunde regelmäßig ihren Aufenthaltsort posten. Daraus lässt sich mit einer Wahrscheinlichkeit von rund 50 Prozent auch Euer Standort errechnen – selbst wenn Ihr gar nicht mit Euren […]