Wie wär’s mit einem Aston Martin im Büro?

Der Vantage und der DB9 sind zwei wunderschöne Beispiele für die eleganten Autos, die Aston Martin baut. Aber so richtig gekriegt haben sie mich jetzt mit ihren Möbeln. Ja, richtig, Aston Martin hat Büromöbel designed und schon der Schreibtisch sieht aus, als würde er locker 250 km/h fahren.

US-Behörden schließen Megaupload

Megaupload – Mekka für Raubkopierer – hat ein dickes Problem: Es wurde von US-Bundesbehörden geschlossen. Mehrere Mitarbeiter sitzen im Knast. Und dabei ist SOPA doch noch nicht mal verabschiedet.

Behringer-Mischpult mit iPad-Integration

Ein auf den XENYX-Geräten basierendes Mischpult mit iPad-Integration hat Behringer vorgestellt. Das iPad wird hier direkt in das Gerät eingelegt und verschmilzt sozusagen damit. Ein sehr interessantes Konzept.

Neue Gerüchte: iPad 3 bereits ab März im Handel?

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg erfahren haben will, steht der Launch des iPad 3 kurz bevor. Diese Aussage wird durch den japanischen Blog Macotakara gestützt, der erfahren haben will, dass iOS-5.1-im März veröffentlich werden soll. Angeblich wird das neue Betriebssystem auch eine Integration von Facebook mit sich bringen.

Genius DX-ECO: Maus mit Kondensator statt Akku

Funk-Mäuse sind höchstens bei Gamern verpönt, aber ansonsten erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Das zusätzliche Gewicht durch den Akku und die nervigen Ladezeiten haben jedoch so manchem Anwender schon den Spaß an seinem Eingabegerät vermiest. Genius versucht nun, Abhilfe zu schaffen und baut statt einem Akku einen Kondensator ein.

Betrug: Verpackungen enthielten Ton statt iPads

Eine Verbrecherbande hat iPads gekauft und die Verkaufsverpackungen mit Ton ausgestopft. Die nichtsahnenden und wohl auch etwas gutgläubigen Verkäufer haben die Schachteln zurück genommen und das Geld erstattet. Die Boxen wurden ungeprüft wieder verkauft.

Marsmeteorit kostet 10 Mal mehr als Gold

In Marokko ist ein Stück eines Mars-Meteoriten gefunden worden, das jüngst von der NASA als echt klassifiziert wurde. Pro Unze (28,35 Gramm) kostet es 22.500 US-Dollar. Das entspricht ungefähr dem zehnfachen Goldpreis.

Jerry Yang verlässt Yahoo

Yahoo-Mitbegründer Jerry Yang wurde offensichtlich aus dem Unternehmen geworfen, das er einst ins Leben rief. In einer kurzen Pressemitteilung teilte Yahoo mit, dass er sämtliche Posten im Unternehmen aufgegeben habe.

Das Aus für die Steve Jobs-Actionfigur

Das Unternehmen In Icons hat mitgeteilt, nun doch keine weiteren Actionfiguren mit dem Aussehen des verstorbenen Apple-Firmengründers Steve Jobs auf den Markt zu bringen. Es habe Klageandrohungen von Apple und Jobs Familie gegeben.