iTunes 10.5 ist da

Für Apple ist heute ein großer Tag – iOS 5, iCloud und ein Update für OS X Lion stehen an. Und natürlich kommt auch eine neue Version von iTunes auf den Markt, die mit der iCloud zurecht kommt.

Buddybeers.com: So gibt man Freunden heutzutage ein Bier aus

„Dafür geb‘ ich dir mal ein Bier aus.“ Der Satz fällt allzu oft, wenn’s um die Begleichung von Schulden oder eines Gefallen geht. Doch mindestens genauso oft wird das Versprechen gar nicht eingehalten. Mit buddybeers.com soll sich das bald ändern. Damit kann man Freunden einen kühlen Gerstensaft spendieren, ohne sich überhaupt gemeinsam in einer Kneipe […]

iPhone 4 Hüllen passen nicht immer für das iPhone 4S

Wer sich in Erwartung seines 4S schon mal eine neue Hülle gönnen will, der sollte vorsichtig sein. Auch wenn iPhone 4 und 4S auf den ersten Blick identische Gehäuse zu haben scheinen, könnte es feine Unterschiede geben, die eine Nutzung der für das iPhone 4 entwickelten Hüllen zumindest teilweise unmöglich machen. Gut möglich, dass viele […]

Ist das iPhone 4S dreimal schneller als das iPhone 4?

Wenn mehr als zwanzig Prozent der Weltbevölkerung Chinesen sind und das iPhone vor allem in China produziert wird, wer wird da wohl als erstes einen „Praxistest“ vom neuen iPhone ins Netz stellen? Richtig, ein Chinese. Und der hat sich vor allem über mächtige Geschwindigkeitszuwächse gefreut.

Mini-Gadget: Der Tee-Roboter

Einfach, gesund, schmackhaft – es ist nicht die Banane, von der ich hier rede, sondern guter, alter Tee. Von Uncrate gibt es einen hübschen Roboter, der sich in eine Teekanne abseilt.

Käuferansturm auf das iPhone 4S

Viele Branchenkenner waren enttäuscht, als Apple mit dem iPhone 4S eine aufgepeppte Version des Vorgängermodells vorstellte und kein wirklich neues Gerät, doch die Kunden scheint das weniger zu stören. So verkündete der US-amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T binnen der ersten zwölf Stunden satte 200.000 Vorbestellungen des neuen Apple-Handys. Auch hierzulande ist die Nachfrage nach dem Gerät groß.

Keylogger nistet sich auf Steuercomputern von US-Drohnen ein

Laut einem Bericht des amerikanischen Internet-Blogs „Wired“ sollen die Steuercomputer der beiden US-Dronen „Predator“ und „Reaper“ mit einem Virus verseucht sein. Ein Keylogger zeichnet dort jede Eingabe der Piloten auf. Experten untersuchen derzeit, wie der Virus auf die Computer der in Creech, Nevada, liegenden Luftwaffenbasis gelangen konnte.

Microsoft denkt über Gebot für Yahoo nach – erneut

Insidern zufolge erwägt Microsoft nach den gescheiterten Verhandlungen im Jahr 2008, erneut ein Gebot für den etwas angeschlagenen Internetkonzern Yahoo abzugeben. Für den Deal könnte sich der Softwarekonzern diesmal jedoch einen Partner suchen, sagte eine mit dem Vorhaben vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Der Marktwert Yahoos beläuft sich derzeit auf etwa 18 Milliarden US-Dollar.