Armbanduhr Tokyoflash mit Twitter und schwer lesbarer Zeitangabe

„Hab ich die Zeit?“ wird mancher sich fragen. Natürlich in den seltensten Fällen. Aber dank der als Konzept vorgestellten Armbanduhr Tokyoflash erfahrt Ihr künftig unterwegs, dass die Jungs gerade bei Dennys aufgeschlagen sind und könnt auf ein Bier rübergehen. Vorausgesetzt die Jungs twittern diese News, denn die Uhr zeigt neben der Zeit auch Euren Tweet-Stream.

Neuer A-Team-Trailer macht uns Älteren eine Gänsehaut

A-Team – der Film kommt am 30. Juni in die Kinos und der neueste Trailer hat mir wirklich eine Gänsehaut beschert. Es ist scheinbar wirklich alles dabei, was wir an der TV-Serie lieben – von wüster Action über B.A.s Flugangst bis hin zum legendären schwarzen Van mit dem roten Streifen.

iPad-Nachfrage in Deutschland 3,5mal höher als Apple erwartet hat

Die europäischen Apple-Töchter geben ihre Bestellungen beim amerikanischen Mutterschiff auf Basis von lokalen Markteinschätzungen ab. Apple Deutschland hat dabei einer glaubwürdigen Quelle zufolge ganz schön danebengegriffen. Angeblich wurden nur 75.000 Geräte geordert, mittlerweile sollen aber schon 250.000 Bestellungen vorliegen.

Starbucks akzeptiert das iPhone als Zahlungsmittel in mehr als 1000 Läden

Die Zahl der Starbucks-Filialen, in denen mit der Starbucks Card Mobile iPhone App bezahlt werden kann, hat einen gewaltigen Sprung von 16 auf mehr als 1000 Läden gemacht. Die App arbeitet mit einem QR-Code, der vom Personal hinter der Theke eingescannt werden kann und dann die Bezahlung übernimmt. [Kat Hannaford/Gerti Windhuber] [Mobile Apps via Mobile […]

Spezielle Alufolie ermöglicht passgenaues Sitzen

Es ist nicht so, dass Designer Tokujin Yoshioka Alu-Folie einfach um einen Gartenstuhl wickeln würde. Oh, nein. Er hat eigens eine Spezialfolie entwickelt, die sich an die Körperform erinnern kann, wenn sie eingeprägt wurde.

Die Floppy Disk Fliesen speichern keine Daten, nur den Schmutz

Vielleicht hat Eure Frau einen starken Hang zu den gebrannten Renaissance-Fliesen, aber Ihr wisst es besser. Ihr wisst, dass Ihr Euch umsehen müsst, bevor Ihr zu Fliesen etc. geht und, dass Ihr einen Blick auf die Gizmodo-Seiten werfen müsst – dem freundlichen Floppy Disk Fliesenhändler Eures Vertrauens.

Der Orbit: Wie eine Gehirnverflüssigende Achterbahn

Es sieht aus wie eine Brechreiz erregende, Gehirnverflüssigende Mega-Achterbahn, aber leider ist es nur eine neue Sehenswürdigkeit, die in London vom Stahlmischkonzern ArcelorMittal für den Olympiapark errichtet wird. Das Ungetüm heißt „Orbit“ und ist fast so groß wie die Pyramide von Giza.

Selbstmordattentäter nutzen explosive Körperimplantate – wirklich?

Der britische Geheimdienst M15 hat entdeckt, dass die weiblichen Selbstmordattentäter von Al Quaida explosive Ladungen in ihre Brüste implantiert kriegen. Die Operation entspricht in etwa der bei einer Brustvergrösserung. Dadurch werden Bomben am Flughafen kaum mehr zu entdecken. Aber etwas ist sehr merkwürdig daran.

Firefox (Fennec) für Android ist bereit für eine Testfahrt

Wer die Entwicklung von Firefox Mobile („Fennec“) verfolgt hat, der kennt den Leidensweg des kleinen Browsers. Erst erscheint er für Nokia Tablets – aber wer hat so was schon? Dann kommt er für Windows Mobile heraus, doch Microsoft entzieht ihm mit Windows Phone 7 die Grundlage. Wenigstens unter Android macht sich Fennec so langsam.

Gegen Geld ist Mitwirkung beim neuen X-Men Film möglich

Es ist völlig ok, wenn einem das Lesen von Comics in letzter Zeit wichtiger war, als das Trainieren der physischen Kondition und die Pflege der eigenen übernatürlichen Kräfte. Denn wenn man das Geld hat, kann man sich auch so seine Mitwirkung am nächsten X-Men Film sichern.

Dieser lebendige menschliche Knochen wuchs im Labor

Amerikanischen Wissenschaftlern ist es zum ersten Mal gelungen, einen menschlichen Knochen im Labor quasi von Null an entstehen zu lassen. Jetzt kann der Knochen zwischen menschliche Muskeln gefügt werden – oder meinem Hund als leckere Mahlzeit serviert werden.

Video: Dyson Air Multiplier kommt nach Deutschland

Kennt ihr schon den Dyson Air Multiplier? Das ist dieser futuristische Ventilator ohne Rottorblätter, der so aussieht als wäre er dem Inventar eines Raumschiffs entsprungen. Bisher gab es ihn nur in den USA zu kaufen – jetzt kommt er nach Deutschland. Mehr zu der Funktionsweise gibt es im Video zu sehen.

MapQuests Gratis-Navi für das iPhone mit Sprachhinweisen

Mit der Ankündigung eines kostenlosen Navi-Apps inklusive Sprachausgabe der Abbiegehinweise hat Google den etablierten Navi-Herstellern einen mächtigen Schreck eingejagt. Das gilt insbesondere, weil eine iPhone-Version unvermeidlich scheint. Nun, Google lässt auf sich warten, aber MapQuest ist fertig.