Lego-Roboter löst Zauberwürfel in unter 10 Sekunden

Zumindest diejenigen unter Euch, die in den 80ern schon aus den Windeln waren, werden sich noch an Rubiks Cube erinnern. Der von einem Matheprofessor ersonnene „Zauberwürfel“ hat schon damals mehr Leute frustriert als glücklich gemacht. Und jetzt setzt ein Roboter noch eins oben drauf.

MWC: Sony Ericsson schrumpft das X10

Sony Ericsson hat im Vorfeld zum Mobile World Congress gleich fünf neue Handys angekündigt, die alle noch im ersten Halbjahr 2010 auf den Markt kommen sollen. Darunter einer Mini-Version des X10 mit Android und SE-Oberfläche.

Podcast 48: ISPO und Google Buzz

Im Podcast diskutieren wir über Googles neuen Dienst Buzz. Hat er das Potenzial Facebook & Co. Konkurrenz zu machen? Muss man Google tatsächlich noch mehr Daten anvertrauen? Und wie ist es um Datenschutz und Privatsphäre bei Buzz bestellt? Außerdem geht es im Podcast um Apples Gewinnspanne bei iPad, trendige Sportprodukte von der ISPO und Motorolas […]

Wo das Geld von Microsoft wirklich herkommt

Dass Microsoft mit so unspektakulären aber wichtigen Produkten wie Windows und Office im Prinzip Geld druckt. Aber wo ist die Xbox? Das Zune? Windows Mobile? Bing? Oh, sie sind da – man muß nur genauer hinschauen.

Zukünftig wird eine 1TByte SSD die Größe einer Briefmarke haben

Jeder der mit dem Mooreschen Gesetz vertraut ist, wird wissen dass im Laufe der Jahre Speicherplatz größer und preiswerter geworden ist. Aber die Möglichkeit, dass ein 1TB SSD die Größe einer Briefmarke hat? Es scheint unmöglich – aber nicht für geschickte japanische Wissenschaftler.

Einer unechten Cyberterrorismusattacke wird real begegnet

In der nächsten Woche findet in Amerika zum ersten Mal eine Simulation einer Cyberterrorismusattacke statt. Diese Simulation unter Beteiligung von Geheimdienst und Sicherheitsbehörden wird der Öffentlichkeit erlauben zu sehen, wie die amerikanische Regierung in einem solchen Fall reagieren wird.

BlackBerry stoppt Kugel und rettet eine Beziehung

Wenn es noch eines Beweises bedurfte, dass die breite Verfügbarkeit von Waffen zu Todesopfern führt, dann hätte der US-Amerikaner Anthony Holtvogt diesen beinahe erbracht. Er feuerte versehentlich einen Schuss in einem Restaurant ab, der seine Freundin traf.

Razzle Dazzle Kampfschiffe

Im zweiten Weltkrieg waren deutsche U-Boote lange Zeit eine echte Bedrohung für die alliierten Nachschublinien im Atlantik. Ein britischer Künstler und Marine-Offizier ersann deshalb eine Tarnung, die den klangvollen Namen „Razzle Dazzle“ trägt.

Ein erster unscharfer Blick auf das neue Pumaphone

Bereits im Oktober hat Puma bekannt gegeben mit Hilfe von Sagem ins Handy-Geschäft einsteigen zu wollen. Während der Sportartikelhersteller nun eine Teaser-Website gelauncht hat, deutet sich an, dass das supersportliche Mobilfunkgerät mit Solar betrieben werden könnte. Bislang gibt es aber nur ein verschwommenes Bild, welches kurzzeitig in einem Youtube-Clip rumgeisterte.

In ein schwarzes Loch fallen

Haben Sie sich je gefragt, wie abgefahren und merkwürdig das Universum aussehen würde, wenn Sie im freien Fall mit nahezu Lichtgeschwindigkeit in ein schwarzes Loch stürzen? Die Zeit der Fragen ist vorbei – einfach das Video anschauen.

Das iPad kostet Apple nicht mehr als 229,35 Dollar

Das 500 Dollar teure iPad mit 16GB Speicher, das nur mit WiFi ins Internet kann, kostet Apple in der Herstellung weniger als die Hälfte, wenn man einer Aufstellung von iSupply Glauben schenken darf. Am 64GB 3G iPad verdient Apple sogar fast 500 Dollar.