Hack bringt Multitouch-Browser auf jedes Droid

Falls ihr euer Droid in den USA gekauft habt, fehlt euch noch eins zu eurem Glück: Ein Multitouch-Browser. Diese zu kurz gekommenen Motorola Droids sollen sich mit einem Hack in fünf Schritten mit einem Multitouch-Browser aufrüsten lassen.

Die Silvester-App 2009: Prost, iPhone!

Einen Toast auf das iPhone! Mit Waterford Clink-Clink könnt ihr heute Abend auf eurer Silvesterparty virtuell anstoßen und mit zwei iPhones sogar beim Zuprosten eure Kontaktdaten austauschen. Hoher Flirtfaktor!

mCube Mini beansprucht den Titel des kleinsten Notebook-Ladegeräts

Innergie behauptet, dass ihr neues mcube Mini das weltweit kleinste Reise-Ladegerät für Notebooks ist. Kompakte Netzadapter sind sehr löblich, besonders wenn man es bevorzugt, mit leichtem Gepäck zu reisen. Ich weigere mich, einen Koffer nur mit Gadget-Zubehör durch die Gegend zu zerren.

Kolumne: Jahreswechsel in Geek – Was war, was wird

2009 war ein hartes Jahr für Tech-Fans. Wie immer fühlte es sich wie eine riesige Herausforderung an, auf der Höhe der neuesten Entwicklungen zu bleiben. Dabei war diese zögerliche Schwere im Nacken auch auf den zweiten Blick völlig unbegründet, denn an wirklich bahnbrechenden Produkten war das zuende gehende Jahr doch recht arm.

Diese Laptop-Hülle war ein Baum

Mit seiner Notebook-Tasche aus Sperrholz und Kork will Designer Brian Kelly beweisen, dass beide Materialien unterbewertet sind und schön und funktional sind. Mindestens eins davon stimmt.

Adidas miCoach quatscht dich in Form

Der miCoach von Adidas soll dich beim Training anleiten und mit Audioansagen motivieren. Dabei zeichnet das Fitness-System deine Vitalzeichen auf. Klingt für mich wie Nike+, nur mit einem Trainer, der dir angepisst ins Ohr brüllt.

Die Schlacht um die 3D-Brillen tobt

Es findet ein Formate-Krieg direkt vor deinen Augen statt, von dem du wahrscheinlich noch nichts gehört hast. Es ist die Schlacht zwischen vier 3D-Brillen-Herstellern, die die Kinos allerorts an sich reißen wollen.

2,1 Mio. Dollar teure Roboter-Kolibri kann Leben retten

Dieser winzige fliegende Roboter schlägt pro Sekunde 30 Mal mit den Flügeln – genau wie ein echter Kolibri. Eines Tages wird er Leben retten, indem er nach Verschütteten in Trümmern und schwer zugänglichen Unglücksstellen sucht.

Nimbl: Rollstuhl mit Gadget-Sitz

Der Rollstuhl wurde von Lawrence Kwok gestaltet. Er ist für den Einsatz in einem Heim entwickelt worden, das nicht komplett rollstuhlgerecht umgebaut wurde. Aber warum zuhause bleiben, wenn du einen Rollstuhl wie diesen hast?

Escargot: Design trifft auf Saugkraft

Staubsaugen ist nicht spaßig, aber nützlich. Doch bisher kamen mir nicht die Begriffe stilvoll oder modisch in den Sinn, wenn ich an meinen Sauger dachte. Die Kollaboration von Toshiba und Electrolux ändert dies schlagartig.

Kolumne: Pimp my brain und Weihnachten ist gerettet!

Ach wie schön wenn alles wie am Schnürchen läuft. Ein gedeckter Tisch am Weihnachtsfest, um ihn herum eine glückliche Familie, die sich angeregt und in Abwesenheit persönlicher Sorgen und Probleme über Kultur und aktuelles Weltgeschehen austauscht. Es gibt keinen Streit, niemand ist unzufrieden, man verbringt ein wirklich frohes Fest. Und natürlich, vor der Tür liegt […]

Nächste iPhone-Generation mit 5-Megapixel-Kamera?

Die Quellen der Digitimes behaupten, dass OmniVision Technologies, der derzeitige Hersteller des 3,2-Megapixel-CMOS-Sensors des iPhone 3GS, seinen Vertrag mit Apple erneuern konnte und nun den Auftrag hat, die Kamera-Sensoren für den iPhone-3G-Nachfolger zu bauen.

Panasonic-Akku versorgt einen Haushalt eine Woche mit Energie

Nachdem Panasonic in dieser Woche Sanyo offiziell übernommen hat, geht der Hersteller in die Vollen und kündigt ein gemeinsames Projekt an, mit dem Ziel, einen Lithium-Ionen-Speicher zu entwickeln, der einen durchschnittlichen Haushalt eine Woche lang mit Strom versorgen kann.