2015 gewann Apple mehr als 25.000 Tonnen wiederverwertbare Materialien aus Recycling (Bild: Apple)

Recycling bei Apple: Knapp eine Tonne Gold im Jahr 2015!

Wer sein altes Smartphone loswerden möchte, kann es kostenlos bei Apple zum Recycling geben. Wer sich die Frage stellt, ob sich der Aufwand für die Wiederaufbereitung der Materialien lohnt, findet im jüngsten Umweltbericht des Unternehmens eine Antwort: 2015 konnte Apple durch Recycling unter anderem knapp eine Tonne Gold zurückgewinnen – das entspricht einem Gegenwert von rund 35 Millionen Euro.

(Bild: Cnet.com)

Intel streicht womöglich tausende Stellen

Der Chip-Hersteller Intel will in diesem Jahr mehrere Tausend Stellen streichen. Das berichtet die US-amerikanische Tageszeitung The Oregonian unter Berufung auf Insider-Quellen aus dem Unternehmen. Die Entlassungswelle könnte schon in der kommenden Woche beginnen, kurz nachdem Intel seine ersten Quartalszahlen für 2016 veröffentlicht.

(Foto: Übergizmo).

Benennt Apple OS X in MacOS um?

Apple hat indirekt verraten, dass eine Namensumbenennung für sein Desktop-Betriebssystem geplant ist. Statt OS X soll das Betriebssystem künftig MacOS heißen. Der Begriff wurde schon in einer Apple-Website zum Earth Day 2016 genutzt.

(Bild: GoPro)

GoPro wirbt Designer von Apple ab

Eigentlich hieß es, dass Apple Interesse am Kamerahersteller GoPro habe, doch nun hat das Unternehmen einen Apple-Designer abgeworben und ins Management geholt. Prompt stieg der Kurs des Unternehmens.

(Foto: 2015 Warner Bros. / Ratpac-Dune / Ratpac)

Ben Affleck bekommt seinen eigenen Batman-Film

Als Superheld Batman war Ben Affleck bereits zu sehen – im von der Kritik zerrissenen „Batman v Superman: Dawn Of Justice“. Schon vor Kinostart des Blockbusters war darüber spekuliert worden, dass der 43-Jährige seinen eigenen Batman-Film bekommen könnte. Jetzt wurden die Gerüchte bestätigt.

(Bild: Shutterstock)

Höhere Maussensitivität kann zu RSI-Syndrom führen

Beim Gaming oder beispielsweise Zeichenprogrammen kann eine besonders sensitive Maus hilfreich sein, um den Charakter beziehungsweise Mauszeiger möglichst akkurat steuern zu können. Deshalb scheint die Genauigkeit der Mäuse auch häufig mit jeder Generation besser zu werden. Aus gesundheitlicher Sicht scheint der langfristige Einsatz solcher Mäuse jedoch weniger vorteilhaft.