UV-Licht als Fleckenteufel?

Die Zukunft bringt angeblich so manches, unter anderem auch Waschen ohne Wasser (siehe Links unten). Yanko Design legt nun eine weitere Lösung zur Reinigung per Licht vor. UV-Strahlen sollen nach deren Meinung (dargebracht in kauderwelschiger Art HIER) im Jahr 2020 keimtötender Weise zu Werke gehen. Schön und gut, wenn es darum geht einen Kamm oder […]

Ultraviolett-Zahnbürstenputzer

Mit dem Säubern der Beißerchen ist ja oftmals die gesamte Hygieneenergie aufgebraucht, und als Leidtragende bleibt eine Zahnbürste zurück, deren Anblick nicht eben erfreulich ist. Ein neues, leider nur in Japan erhältliches Gerät kümmert sich nun fürsorglich um das Reinigungsgerät und verpasst ihm eine 4-Minuten-Ultraviolett-Behandlung, auf dass all das eklige Kleinzeug, das sich so nachhaltig […]

United: Luxus für Digitalreisende

Wahrscheinlich werde ich künftig jedes Mal, wenn ich mich zu nachtschlafender Zeit in die enge Sitzreihe meines präferierten Billigfliegers zwänge, daran denken, dass es auch anders geht: United bietet einen Service namens „First Suite“ an, zu dem ein bequemes Plätzchen mit eigenem 15,4-Zoll-LCD-Bildschirm, iPod-Anschluss, 40 kostenlosen XM-Radiosendern und Universalsteckdose für den Laptop gehören. Und außerdem […]

Unter dem Plüschfell lauert der stählerne Schrecken

Für mich hat dieser Teddybär, dem man die Innereien entfernt und durch stählerne Mechanik ersetzt hat, etwas Chucky-haftes. Aber vielleicht werden die Teddybären der Zukunft ja alle so aussehen, und dann kann man seinen Kindern mit diesem Video beibringen, ihnen nicht zu trauen. [dj]

Rollertoaster

Pop-up ist sooo 2006. Wer jetzt schon (und das wird langsam Zeit) an 2007-Style denkt, der kommt um dem Rollertoaster nicht herum. Je nach eingestelltem Bräunungsgrad fährt der Toast schneller oder langsamer durch den Roll-Brötchengrill. Ist außerdem platzsparend und sicherlich auch für andere Zwecke zu miss gebrauchen. Zum Beispiel wenn man aus alten, verkratzten Schallplatten […]

Wohlstandsdekowahnsinn

Einfallsreich könnte man diesen Kerzenständer nennen. Oder auch verschwenderisch. Denn ist erst einmal Wachs über das Gemüse oder Obst getropft, wird sich hierzulande wohl kaum einer die Mühe machen, selbiges wieder abzupulen, um anschließend die Frucht noch zur Gaumenfreude werden zu lassen. Wohlstandsschnickschnack also. Aber hübsch. [bda] [via swissmiss]

Lichterspiele im Schlafzimmer

Spiegelkacheln, die zur farbigen Beleuchtung werden können, sollen nach dem Willen des Anbieters der Mood Light Mirror Tiles für Abwechslung im Schlafzimmer sorgen. Dank fernsteuerbarer LEDs kann man die Spiegel nämlich zu einer Lichtquelle mit den unterschiedlichsten Farben machen. Das Ganze ist zwar mit 600 Dollar nicht billig, aber wo sich die Sache mit der […]

Electrolux: Staubsaugen mit dem Hausschuh

Electrolux hat eine Designstudie für Hausschuhe entwickelt, die staubsaugen. Wie das genau funktionieren soll, ist zwar unbekannt, aber allein schon die Vorstellung, diese wenig geschätzte häusliche Tätigkeit praktisch automatisch zu verrichten, ist reizvoll. Wobei allerdings auch davon auszugehen ist, dass der Pfad der Reinlichkeit allein zwischen bestimmten Fixpunkten wie Rechner, Couch und Kühlschrank verläuft, während […]

Bill Gates: Doch einer von uns?

Ist es spirituelle Erweckung? Ist es Altersweisheit? Ist es … Einsicht? Jedenfalls hat Bill Gates sich in einem Gespräch mit Bloggern als ausgesprochener DRM-Kritiker profiliert und erklärt, dass DRM längst nicht ist, was es sein sollte, und zugegeben, dass es für ehrliche Käufer zu lästig sei und große Probleme schaffe. Jeder sollte einfach eine CD […]

Tapete-nach-Zahlen

Eine wundervolle Idee für Leute, denen unendlich langweilig ist die Dingen gern eine persönliche Note verleihen: Tapete, die man customizen kann. Freilich braucht das viel Geduld, dafür aber so gut wie keine eigene Kreativität. Das Malen-nach-Zahlen-Prinzip der 50er Jahre hat die Designerin Jenny Wilkinson auf großflächigen Wandschmuck übertragen. [bda] [via popgadget]

Tischlein verrück dich!

Irgendwie kommt mir das Prinzip bekannt vor. Ich glaube, ich kenne es von einem Kinderspielzeug, so ein Zieh-Tier… Wie dem auch sei… sieht nicht nur witzig aus, sondern ist auch echt praktisch. [bda] [via swissmiss]

Smells like Wii Spirit

Sony versucht gerade ein neues Controller-Prinzip patentieren zu lassen, einen “motion tracking controller”. Wer jetzt denkt, ich hätte mich getäuscht und Nintendo mit Sony verwechselt, der irrt seinerseits. Es ist tatsächlich so, dass Sony das Wii Controller-Prinzip geklaut als Quell der Inspiration genutzt hat und angeblich verbessernd daran gearbeitet hat. Und jetzt will Sony die […]

iPhone: Wird auf jeden Fall farbig

Auch Morgan Stanley hat eine schlaue Analystin, die ihren Senf zum iPhone abgeben kann: Rebecca Runkle (wenn der Name mal echt ist) hat verkündet, dass das Handy 599 Dollar in der 4GB- und 649 Dollar in der 8GB-Version kosten soll. Außerdem sei es breiter als ein iPod nano, aberschmaler als ein 5GB iPod. Das Display […]

Mikrowelle als Vase

In der Regel sind Mikrowellen unansehnliche klobige Kisten, was den Designer Woo Seokmoon dazu bewogen hat, eine Mikrowelle in Vasenform zu entwerfen. Wenn das Ding nicht gerade im Ruhestand herumsteht und chic aussieht, wird es über die zu erwärmende Mahlzeit gestellt. Die Bestrahlungszeit wird mit dem blattähnlichen Fortsatz am oberen Ende eingestellt, und zack sind […]

Ist Steve Jobs ein Ökoschwein?

Scheint zumindest nach Meinung von Greenpeace so zu sein. Dort bescheinigt man Apple zwar Innovationskraft, was Design und Funktionen anbelangt, hinsichtlich Verantwortung für die Umwelt schneidet das Unternehmen aber schlechter ab als etwa Dell, HP, Nokia oder Sony. Angesichts der Öko-Bilanz, die Greenpeace zieht, wirkt das ganze Getue um rote iPods und das Engagement von […]

Bridge übersetzt Braille

Bei dem ganzen Unfug, auf den offenbar ein großer Teil der Menschheit seinen Hirnschmalz verschwendet und der hier als Gadget landet, ist es ausgesprochen wohltuend, mal einen Entwurf wie Bridge zu sehen. Das Gerät soll gedruckte Texte scannen und auf seiner Oberfläche in Braille-Schrift verwandeln und sogar speichern. Das Ganze funktioniert offenbar so, dass das […]

Nike+iPod: Stalkers Traum

Forscher an der University of Washington haben einen kleinen Scanner entwickelt, der die RFID-Signale entschlüsselt, die das Nike+iPod-Kit versendet. Da deren Reichweite ca. 20 Meter beträgt, kann man den Sportschuhträger ganz bequem verfolgen, ohne dass er es merkt. Die Wissenschaftler haben es sogar geschafft, ihre Daten in Google Maps einzuspeisen und so ein exaktes Bewegungsprofil […]

Ruhe sanft

In Tel Aviv hat ein Matratzenhersteller 144 komplett ausgerüstete Betten (inklusive Kopfkissen und Decken) in einen Konzertsaal gestellt, damit die Hörer sich dem Genuss klassischer Musik noch entspannter hingeben können. Mal abgesehen davon, dass ich als Kulturbanause sowieso nach fünf Minuten weg wäre, erinnert mich das Ganze an eine Tour von Eberhard Schöner Ende der […]

Apple und Forrester: Jetzt haben sie sich in den Haaren

Nachdem die Marktforscher von Forrester von Umsatzrückgängen bei iTunes berichtet haben, hat Apple prompt reagiert und die Zahlen als völlig falsch bezeichnet – ohne aber selbst eigene dagegenzusetzen. Apple verweist lediglich darauf, im dritten Quartal Gewinne verzeichnet zu haben, was angesichts der iPod-Umsätze ja auch nicht verwunderlich ist. Forrester allerdings hat noch eine weitere Spitze […]

Killerspiele – jetzt mal in echt

Schön, dass sich jetzt auch die Politikergeneration, die sich E-Mail am liebsten ausdrucken lässt, mit Computern beschäftigt. Dumm nur, dass ihnen dabei nur „böseböseböse“ einfällt. Und dabei ist es doch so schwer, jemand mit einem PC zu töten (mir fällt da nur ein, dass man jemand mit `nem Laptop erschlagen könnte). Vielleicht entsteht die Einsicht […]