Test: Carcassonne – Bauen, besetzen und punkten

Das Brettspiel Carcassonne gibt es jetzt auch fürs iPhone. Wie im Original kommt es bei der App für 3,99 Euro darauf an, möglichst große Städte, Straßen und Ländereien zu bauen und mit den eigenen Spielsteinen zu besetzen, um Punkte zu kassieren.

FIFA zieht elektronische Tor-Erkennung für die nächste WM in Betracht

Es gibt Dinge, die bewegen sich langsam. Kontinente zum Beispiel. Oder die katholische Kirche. Und natürlich der Weltfussballverband, die FIFA. Aber selbst dort scheint angesichts der wettbewerbsverzerrenden Fehlentscheidungen in den Achtelfinalspielen zwischen Deutschland und England bzw. Argentinien und Mexiko ein Umdenken einzusetzen.

Ciscos Android-Tablet will das iPad für Schlipsträger sein

Das iPad ist ein Gerät, das vom Inhalt lebt. In dieser Disziplin hat es seine Stärken und zum Konsumieren von Inhalten wird es genutzt. Mit dem Cius beschreitet Cisco einen gänzlich anderen Weg. Es will das Tablet sein, das man beruflich einsetzen kann. Wo aber liegen da die Unterschiede?

Test: Jourist Sprachtrainer – Fremdsprachen lernen

Im Jourist Sprachtrainer stecken Fremdsprachen-Kurse für 24 Sprachen. Mit der App erlernen Anwender nicht nur den nötigen Grundwortschatz, um sich unterwegs zurecht zu finden, sondern verbessern ihre Fähigkeiten auch mit zahlreichen Übungen.

Test: Skobbler – Navigation mit Nutzertipps

Skobbler ist eine Mischung aus nutzergenerierter Kartenanwendung, Routenplaner und Qype-Community. Mit Skobbler finden iPhone-Anwender nicht nur ans Ziel, sondern bekommen unterwegs auch Lokale, Geldautomaten, Blitzer und andere Tipps angezeigt.

Test: Men’s Health Fast Food Survival Guide – Kalorien-Check

2,39 Euro für eine App, die sich um Fast Food dreht? Das klingt irgendwie viel. Die App ist aber keinesfalls ein Wegweiser für Liebhaber von fettigen Fritten, sondern ein Ratgeber, der sagt, was man wo essen sollte, um den Herzkasper noch ein paar Monate hinauszuzögern.