Die Lytro Illum will ein neues Zeitalter der Fotografie einläuten. Wir konnten die Sci-Fi-Kamera bereits ausprobieren [Ersteindruck]

Die Lytro Illum soll professionellen Fotografen völlig neue Möglichkeiten eröffnen. Sie basiert auf Lichtfeldtechnologie und hat daher richtig coole Features an Bord, die die Grenzen von Fokussierung und Perspektive zu sprengen versuchen. Jason Rosenthal, CEO von Lytro, führte uns bei einem Besuch durch die Möglichkeiten der neuen Lichtfeldkamera.

Uiee – wie niedlich, ein Aufladegerät!

Aus Irland kommt Uiee – das kleine, runde und bunte Aufladegerät. Es hat Ähnlichkeit mit einem übergroßen Smartie, ist aber für ein Aufladegerät in Handtellergröße so klein, dass man es überall mit hinnehmen kann und so schön, dass man es nicht verstecken möchte.

iPad: Microsoft Office lernt Drucken

Microsoft hat den iOS-Apps Word, Powerpoint und Excel mit einem Update das Drucken beigebracht. Richtig gelesen: Bislang konnte man mit diesen Anwendungen seine Texte, Präsentationen und Tabellen nicht drucken.

Outdoor-Taschenrechner ohne geplante Obsoleszenz

Seitdem es Smartphones gibt, dürften Unternehmen wie HP, TI und Casio mit ihren Taschenrechnern ziemliche Probleme bekommen haben, auch wenn natürlich durch Schulen und Universitäten noch ein Grundbedarf vorhanden ist. Der Casio fx-FD10 Pro ist hingegen ein Taschenrechner für Nutzer, bei denen Smartphones zu schnell kaputtgehen würden.

Touchscreen-Nutzung als Passwortersatz

Die eigentlich zufälligen Tatscher, Wischgesten und andere Eingaben auf dem Touchscreen sind offenbar so individuell, dass sich davon Nutzer identifizieren lassen. Anders gesagt: Schon allein wie ihr einen Touchscreen bedient könnte reichen, um zu wissen, dass ihr es seid.

Tylt: Der Energie-Rucksack für Geeks

Auch Technikfreunde gehen einmal auf Wanderschaft – und da ist neben Internetempfang vor alle eines wichtig: Strom. Mit dem Tylt kann man unterwegs seine Gadgets aufladen. Der Rucksack verfügt über einen eingebauten Akku und diverse Anschlüsse.

Statt Einrad: Monowheel mit Pedale

Für 7.000 US-Dollar ist dieses Monocycle erhältlich, bei dem der Fahrer innerhalb des Rades sitzt, das sich um ihn herum bewegt. Wie beim normalen Radfahren kann man durch die Körperhaltung die Richtung beeinflussen- einen Lenker gibt es allerdings nicht.

MIT will Kernkraftwerke schwimmen lassen

Sicher und kompakt. Wissenschaftler des MIT entwarfen das Konzept eines schwimmenden Kernkraftwerkes, um eine Katastrophe, wie man sie vor drei Jahren in Fukushima erlebt hatte, nicht zu wiederholen. Das schwimmende Kernkraftwerk soll vor allem für ostasiatische Länder sowie Brasilien oder Afrika von Vorteil sein.

Hearthstone erscheint auf dem iPad

Endlich könnt ihr Blizzards Kartenspiel da zocken, wo es hingehört – auf einem Tablet! Die zunächst nur in Kanada, Australien und Neuseeland verfügbare iPad-Version von Hearthstone ist jetzt weltweit erhältlich.

3D-Scanner für passgenaue Helme für euren Kopf

Wer schon einmal auf der Suche nach einem Fahrrad- oder Motorradhelm war, wird gemerkt haben wie schwierig es ist, ein passendes Modell zu finden. Jahrzehntelang gab es nur ungefähre Größen, doch jetzt haben die 3D-Drucker auch hier Einzug gehalten.