LaserOrigami – besser als 3D-Druck?

Der 3D-Druck hat zweifellos unsere Produktionsweise verändert und wird in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Doch so vielfältig 3D Printer sind, so zeitbeanspruchend ist auch die Produktion einzelner Komponenten. Die Lösung: LaserOrigami. Das Projekt des Hasso Plattner Instituts soll dem 3D-Druck viel Arbeit abnehmen und dabei nur einen Bruchteil der Zeit benötigen.

Test: Bluetooth Lautsprecher Mini Jambox von Jawbone – klein, bunt, gut?

Immer mehr Aktivboxen mit Bluetooth-Konnektivität kommen zur Zeit auf den Markt. Einige haben für euch schon getestet – mit recht unterschiedlichen Resultaten. Heute stellen wir euch die Mini Jambox von Jawbone vor. Die Box für etwa 180 Euro ist die kleinste und robusteste, die wir bislang getestet haben – aber kann sie auch klanglich überzeugen?

Skully – Heads Up Display im Motorradhelm

Heads-Up Displays werden zur Zeit scheinbar überall eingebaut. Skibrillen, Windschutzscheiben, Hilfen für Sehbehinderte – spätestens seit Google Glass ist Augmented Reality en vogue. Das neueste AR-Gadget nennt sich Skully und hilft euch beim vernetzten Motorradfahren.

Rebel Desk – Laufband als Büro-Arbeitsplatz

Mit dem Rebel Desk sollen bald Büroarbeiter den täglichen 8 stündigen Sitzmarathon gesünder überstehen. Der Schreibtisch verfügt nicht nur über eine Sitzmöglichkeit sondern auch noch über ein langsames Laufband, das besonders leise sein soll.

Antilärmlautsprecher nutzen Fenster als Membran

Rudolf Stefanich hat mit Sono eine Antilärm-Maschine entwickelt, die genau so funktioniert wie Kopfhörer mit Noise Cancelling. Anstelle der Kopfhörermuscheln werden allerdings die Scheiben der Wohnung genutzt, damit der Lärm stark reduziert wird.

LED-Führung: Fahrrad-Navi ohne Karte

Ein normales Navi auf dem Fahrrad zu verwenden ist im dichten Stadtverkehr oder bei hohen Geschwindigkeiten nicht ungefährlich, weil man zum Betrachten der Karte den Blick von der Straße nehmen muss. Das Navi Hammerhead leitet den Fahrer mit LEDs.

Für Hobby Discjockeys: ION Scratch 2 Go

Als Discjockey gehört einem die Menge. Partygänger lauschen zu den Sounds des Königs der Nacht, der hinter Mischpult und Lautsprechertürmen steht. Mit Scratch 2 Go kann jede Party gerockt werden. Benötigt werden nur ein iPad, das DJ-Set und natürlich ein Funken Talent.

yooPT – der günstige Segway-Klon

Segways sind schlicht und einfach cool. Die kleinen Elektrogefährte sind wendig, klein, schnell und praktisch. Doch leider kosten sie auch sehr viel Geld und bringen einiges auf die Waage. Ideal wäre doch ein Ein-Personen-Roller, der alle positiven Eigenschaften eines Segways besitzt und die negativen ersetzt.