Recht freundliche Kabeljungs

Kewlies! Diese Audiokabel lächeln einen an! Das Set besteht aus einem Kopfhörer Splitter, einem RCA Kabel zum plug in die Stereoanlage und ein Miniklinkenkabel, um den Player mit Computer-Lautsprechern oder anderen Gadgets zu verbinden. Um 20 Euralien umgerechnet. [bda] [via techiediva]

An die Wäsche!

Apple hat’s ja schon ein wenig drauf, seine Gerätschaften so hinzukriegen, dass man sie fast schon als Lebewesen betrachtet (ich denke da an atmungsaktive Klappi-Steicheleinheiten…). Der kleine Nano begnügt sich aber nicht damit, der Knopf an deiner Bluse zu sein, er will den Mädels an die Wäsche. Das iGroove Unterhöschen aus schwarzer Spitze hat ein […]

Plug and Play!

Psst! Falls es irgendjemand noch nicht wissen sollte: Frauen ziehen Unterwäsche, ja, selbst schwarze Spitzenunterwäsche mit rosa Schleifchen, nur für sich selbst an. Kein Gedanke an irgendwelche Männer. Nie! Und sie tun das, um den ganzen Tag damit in der Wohnung herumzulottern. Einfach so. Und weil ein iPod (oder sonst irgendein MP3-Player) ja auch an […]

Weicher fallen

Das Zeroshock ist eine Notebook-Tasche aus extrem widerstandsfähigen Polyurethan-Schaum (vulgo: Montageschaum). Das Material soll laut Hersteller deutlich mehr vertragen als das Material, das unsereins in Haus und Garten benutzt, so dass die Hülle 100G mehr an Druck absorbiert als herkömmliche Notebook-Verpackungen. Und außerdem sieht es auch noch cool aus. Gibt es ab September in 15- […]

RFID-Schutz

In den USA ist es bald soweit, dass alle Pässe mit RFID-Chips ausgestattet werden, und da die „Sicherheitspolitiker“ hierzulande bei so etwas erfahrungsgemäß gerne nachziehen, sollte man sich vielleicht schon jetzt eine Brieftasche von DIFRWEAR zulegen, die einen Faraday’schen Käfig erzeugen soll, damit nicht jeder seinen Nase in unsere Dokumente stecken kann. [dj]

Es werde Licht …

Das Problem ist bekannt: Früher Sonntagmorgen, endlich vor der eigenen Haustür, auch der Schlüssel ist schon herausgekramt – aber wo ist das verdammte Schlüsselloch? Das Herumstochern im Dunkeln wird zum reinen Glücksspiel, wenn die Feinmotorik nicht mehr will und der Blick getrübt ist. Wie schön, dass da dieses überaus preiswerte Gadget (5 Dollar) zu Hilfe […]

Korkenfänger

Leute, die Champagnerflaschen schütteln, damit der Korken schön knallt und der edle Saft durch die Gegend spritzt, sind mir ein Gräuel. Mit Lebensmitteln spielt man nicht. Damit diese Deppen nicht vom eigenen Korken erschlagen werden, bietet ihnen Screwpull für schlappe 30 Dollar einen so genannten Cork Catcher an, der den Flaschenverschluss auffängt. Unsereins legt dieses […]

Der macht Krach, der Kegel

Bei diesem formschönen Teil handelt es sich um ein Audio-System: Der Aigo F529 Omnisphere birgt in seinem Kunststoffgehäuse 1GB Flash-Speicher für MP3- oder WMA-Dateien, Lautsprecher, die einen „omni-directional“ Klang liefern und ein LED, das in 4.096 verschiedenen Farben immer die richtige Stimmung zur Musik liefert. Da macht man doch gerne 70 GBP locker … [dj]

Dosen öffnen von Geisterhand

Ein sehr nettes Küchengadget. Allerdings nicht, weil man dadurch so wahnsinnig viel Zeit und Mühe sparen würde. Oder weil er Rechts- und Linkshänder geeignet ist. Sondern weil der handlose Dosenöffner auch noch keine scharfen Kanten hinterlässt. Ich schätze, damit lassen sich Fünfjährige schon ein paar mal schwer beeindrucken. Braucht zwei AA Batterien und schafft damit […]

Teste Deine Sex-ID!

Nein. Kein Schweinkram. Hier wird sich mit obenrum beschäftigt. Der Test soll einem zeigen, ob das eigene Gehirn eher auf männliche oder auf weibliche Weise tickt. Das ganze orientiert sich natürlich an Durchschnittswerten. Durch insgesamt sechs Aufgabenfelder muss man durch, manches geht auf Zeit, und manches ist ein wenig blöd, wenn man kein Muttersprachler ist. […]

Rad ankert im Rasen

Klar. Wenn man für sein Bike (ob nun mit Muskelkraft betrieben oder motorisiert) einige Kilos hingestellt hat, dann sinkt natürlich der Mut zum Risiko, oder anders ausgedrückt, das Vertrauen ins Radsicher-Karma. Was tun, wenn nun mal kein Baum, kein Laternenmast oder irgendein Geländer vorhanden ist? In solchen Fällen dürfte das In-Lock mit lautem Hallo begrüßt […]

Das Änderhaus

Interessant…! Ein Haus, dessen einzelne Stockwerke – und somit auch die einzelnen Wohneinheiten – je nach Windstärke um die eigene Achse rotieren. Und dadurch nebenbei Strom gewinnen. Ich hoffe doch schwer, die haben da ein Speedlimit eingebaut. Und… wie kommt man eigentlich während der Rotation von einem Stockwerk zum anderen? Hmmm. Und wie reagieren Zimmerpflanzen […]

Keyboardfunktionen erweitern

Ich hätte bitteschön gerne noch einen history eraser button und einen, auf dem don’t touch it! steht. Vorerst muss any key reichen. Ihr wisst schon… die (beliebige) Taste, die man drücken soll, um fortzufahren. Kann man ja auch beim Kollegen anbringen, wenn der mal nicht am Platz ist… Nach dem Sprung noch eine Tastenverkleidung, die […]

Dinge, die die Welt nicht braucht…

Oh! Mein! Gott! Also, wer ernsthaft Gefallen daran findet, einen kompletten Idioten aus sich zu machen, dem sei dieser Handyhalter in Bananenform ans Herz gelegt. Ich glaube, ursprünglich sollte diese Hässlichkeit vor Handy-Diebstahl schützen. Nach dem Motto: Neinnein! Ich spreche doch nicht in ein Handy, mensch. Ich spreche mit meiner Banane! [bda] [via ohgizmo!]

Tischkritzeleien

Haha, eine wunderbare Idee. Der “Genius Table” ist einfach ein Tischgestell mit einer Tischplatte, die ein 300-Blatt Block Klebenotitzen ist. Für großartige Ideen, die einfach sofort aufgeschrieben werden müssen oder unübersehbare Mitteilungen. Knapp 150 Euralien. [bda] [via neatorama]

Im Rachen des Monsters

Joy! Oh Gott, sind die niedlich! Monsterkostüme fürs Klappi! Die Monster-Notebook-Hüllen werden auf Bestellung handgemacht, sind in vier verschiedenen Farben zu haben (blau, grün rot und pink) und kosten umgerechnet gut 50 Euroflocken. Ohne jemandem das Geschäft versauen zu wollen, aber ich glaube ich würde lieber selber an meiner bereits vorhandenen Laptopskin rumbasteln und mir […]

Wie man Flaschen mit Papier öffnet:

Blöde Sache, wenn man zwar bebiert ist (Flaschenbier, keine Dosen), aber weder Feuerzeug noch Öffner, Schlüssel oder sonst etwas hartes, als Hebel gebrauchbares zur Hand hat. Trotzdem trennt einen nur ein Blatt Papier und sechs mal falten von der Flüssignahrung. Habs gerade ausprobiert… natürlich mit ner Flasche VC Cola-Mix Limonade… es funktioniert! Gut zu wissen. […]

Playstation 3 versus Nintendo Wii

Hahaha, großartige Vergleichswerbung: Playstation 3 versus Wii (der Name ist immer noch die Pest…) personifiziert in einer aufgeblasenen PS3 Blueray-Brillenschlange und einem sich ungeniert anbietenden Hotpants-Flittchen (”cheap AND fun”)… Ich frage mich gerade, wie wohl die entsprechende XBox-Besetzung ausgesehen hätte…? [bda]

Locknote: Dokumente verschlüsseln

Naja, die Spielchen haben wir alle mal gemacht – fast alle: Word-Datei mit Passwort gesichert, Passwort vergessen, kleines Tool aus dem Netz runtergeladen (bzw. uns damals von nem Bekannten von einer PC-irgendwas-CDDiskette-kopieren lassen), die Sicherung geknackt und uns gefragt, warum wir das Ding überhaupt gesichert hatten, wenn jeder Quarkheini das sowieso knacken kann. Locknote von […]

Süße Ekeligkeiten

Jaa! Jaa! Jaa! Muss ich haben! Lollies, die wie Augen, Gedärme oder Hühnerfüße aussehen… einfach umwerfend. Schmecken müssen die nicht. Die sind rein auf optische Außenwirkung aus. Und die ist garantiert. Gibt bestimmt ne lustige Beule, wenn man das süße Hühnerfüßchen in die Backe schiebt… HIER eine TopTen der widerlichsten Süßigkeiten. Großartig! [bda] [via boingboing]