Bend my Ears!

Sehr schön und auch sehr simpel: B-Flex ist ein kleiner Stereo Kompaktlautsprecher mit biegsamem USB-Kabel. Einfach in den PC oder ins Klappi einstecken, fertig. Keine Treiber nötig, zumindest für Mac-, Windows- und Linuxmaschinen. JLabs hat sein Soundwunder gut acht auf knapp 18 Zentimeter groß gemacht, das hat in jeder Laptoptasche noch Platz. Umgerechnet etwas mehr […]

Partysound huckepack

Raumwunder im Rucksack. Konzertakustik in jeder Hütte, ganz egal wie verwinkelt und schallunfreundlich. Verspricht zumindest Altec Lansing mit diesem iM9 Lautsprecher System zum Mitnehmen. Stoßsicher. Passend zu allen iPods außer dem Shuffle und den ersten beiden Generationen. Party! [bda] [via redferret]

Magnetschwebebett

Nicht aus Wuppertal sondern aus den Niederlanden kommt dieses schwebende Bett. Der Magnetismus ist stark genug, um 900 Kilogramm Auflagegewicht zu halten. Problematisch nur für Menschen mit Herzschrittmacher oder Notebook-Bettarbeitern. Naja, und auch noch für Normalverdiener, nicht schwindelfreie Menschen, Schlafwandler, Menschen mit Metallplatten in Armen oder Beinen, stark Gepiercte… [bda] [via ohgizmo]

Spielen bis die Sonne untergeht

Wenn es draußen wärmt und scheint, bleiben Mädchen oder Buben hübsch daheim in ihren Stuben! Wirklich keiner dachte “Nein! Es muss draußen herrlich sein!” Denn bei Arcadefuel gibt’s mehr als 2000 Retro-Onlinespiele. So vermeidet man ganz nebenbei auch Sonnenbrand und Bienenstich, juhuu! [bda] [via redferret]

Die ultimative Tastatur

Microsoft zeigt stolz sein neu entwickeltes „Ultimate Keyboard“ vor. Ultimate? Heisst das, Microsoft steigt aus der Tastaturherstellung aus? Wie dem auch sei – im steten Bemühen, Logitech zu ärgern, stattet die Windowsfirma das neue Keyboard mit hintergrundbeleuchteten Tasten und wiederaufladbaren Akkus aus, die Reichweite der drahtlosen Tastenübertragung beträgt 10 Meter, zahlreiche spezielle Spondertasten gestatten den […]

Für Mädchen: T.sonic 530

Transcend stellt einen MP3 Player (T.sonic 530) in Form eines Schächtelchens für kleinere Mädchensachen vor, mit lustigen bunten Quirlen drauf. Männer fassen sowas garantiert nicht an. Sieht nämlich aus wie ein Reise-Etui für Tampons. Trotzdem fasst das Teil wahlweise 512 oder 1024 Mbyte an Songs, kann auch UKW-Radio aufnehmen, die Songtexte zum Mitsingen anzeigen und […]

Schnurrende Miezen

Dramatisch ist allein schon, dass diese Vibratoren bereits seit 2003 nicht mehr hergestellt werden. Und dann finde ich da ein menschliches Drama diesbezüglich, das einem ans Herz rührt: Eine Hello Kitty Vibrator-Halterin hat ihr liebstes Stück (“she”!) während des Liebesaktes an die ewigen Lustgründe verloren! Zuerst dachte sie, eine kleine Batteriekur könne das Unheil noch […]

Schnurrende Computer

Schnuckelig, oder? PC-Cases für Kids. Batman, Spiderman, Rennautos, Hund und Katz, alles dabei. Sind richtige Cases, keine Drüberstülper. Fast alle auf Lager. Netzteil is allerdings nicht dabei. Alle zwischen 55 und 120 Eurinchen, so grob umgerechnet. [bda] [via chipchicklets]

Wie man Ketchup…

…technisch richtig aus der Flasche bekommt, ohne sich selbst und andere Grilliervergnügen-Teilnehmer von Kopf bis Fuß mit schwer entfernbaren Spritzern zu besudeln… … steht hier! [bda] [via sachsreport]

Weltmeisterliche Bälle

Noch ein Fußball-Gadget, aber mal ein teures. Für 225 US-Schleifen pro Stück sind weltweit 64 Nike WM-Sonderbälle mit dem etwas äh… eigenwilligen Namen futsal ball zu erstehen. Die 32 Symbole darauf illustrieren die Vielfalt, Fähigkeiten und Verhaltensweisen von Fußball(ern). Obendrein darf man für diesen Preis auch noch ein Paar ungleiche Sportschuhe (inspiriert durch die WM […]

Recht auf langes Leben!

Mein Sohn hat mich völlig überzeugt. Von Wegwerfkameras. Mein Herz würde trotz aller Liebe bluten und ich ihn hysterisch anschreien , würde meiner (zugegebenermaßen schon etwas angeschlagenen) AE-1 in seinen Händen etwas zustoßen. Deshalb Plasikkamera! Naheliegend ist da die Option auf kleinere Eingriffe, welche den Hamstern unter den Kameras ein bedeutend glücklicheres längeres Leben schenken: […]

Lord of the Ringadingding!

Eigentlich standen Ringe immer für Reichtum. Dafür, dass der Träger oder die Trägerin es nicht nötig hatten, körperlich zu arbeiten. Bei dieser Version des Gift- oder Medizinrings verhält sich das allerdings genau andersherum: Das kleine Schatzkästchen auf dem Ring kann genau ein blaues Wunder aufnehmen, was ja eigentlich auf eine äh… gewisse Armut, zumindest im […]

Die Zukunft in Japan

Sehr schön, ja, nur will mir nicht in den Kopf, wie dieses mit knapp 20.000 Yen (127 Euren) nicht überteuerte Gerät die Zeit der Gegenwart und nicht etwa die der Zukunft anzeigen soll. Wenigstens bekommt man einen Zettel mitgeliefert, der einem erklärt, was die bunten Lämpchen bedeuten. Ein echtes Angeberteil. [fe] [via mobilewhack]

Vorsicht! Ultraviolette Strahlung!

Endlich mal was praktisches! Der AU-MY UV Monitor Schlüsselanhänger zeigr nicht nur Zeit und Datum an und weckt einen bei Bedarf, sondern weiss auch noch die Temeratur und sogar die Stärke der aktuellen UV-Sonneneinstrahlung. Dazu muss man ihn aber vorher aus der Tasche nehmen. Genauso wie 20 UV-Dollar. Soviel kostet der nämlich. [fe] [via mobilewhack]

Supermans Armbanduhr

Weil ja Superman aktuell zurückkehrt, gibt es prompt allen möglichen Superman-Firlefanz zu kaufen. So wie diese extrem geschmackvolle „Superman Returns“ Uhr, mit stählerner Schachtel und auf 1000 Stück limitiert nur bei Amazon für 125 Super-Dollar zu haben. [fe] [via mobilewhack]

Do your own Pong

Wer seine Retro-Infektion noch nicht völlig ausgeheilt hat, muss hier einfach zugreifen: ein Bastelset für ein Bildschirmtennis. Wie damals. Kostet nur knappe 20 Pong-Dollars und lässt sich in ein bis zwei Stunden zusammenlöten. Richtig, löten. Das ist der Haken an der Sache. Dann aber mit vier Schwierigkeitgraden und allein gegen den Fernseher oder zu zweit […]

Pixeln in der Freizeit

Geben wir’s doch einfach zu: Legospielen kommt deswegen nicht mehr in Frage, weil es eben für Kinder ist. Nicht für Erwachsene. Glauben wir. Ah, wie gut, dass es die Pixel Blocks gibt. Zwischen 30 (875 Pixel) und 50 (2000 Pixel) Pixeldollars bei Thinkgeek, und je knapp einen Zentimeter gross. Und man kann, Pixel für Pixel, […]

Mickey Mouse in da house

Yoyoyo. Mickey Mouse schmeisst die Grossvaterklamotten weg und gibt sich den Style. Cap, Baggys und Bling – was braucht eine Maus mehr? Ok, ein Mikro vielleicht, dazu ein paar Einschussnarben und die mouse-bootylicious Chicks kommen von selber. Na also. Wenn auch bisher nur in Japan. Dort aber wahlweise auch als Mouse-Punk oder Surf-Mouse. [fe] [via […]

Hallo? Availabot?

Der Availabot wird per USB an einen beliebigen Mac angeschlossen (Windows-User müssen warten) und zeigt durch Gestus und Haltung die Anwesenheit bzw. Verfügbarkeit eines Chatpartners oder Instant Messenge Gegenübers an. Wird in 10 verschiedenen Modellen angeboten. Von Schulze & Webb in London. Erinnert ein wenig an die Figürchen meiner Kindertage, die sich zu ständig neuen […]

Nintendo Pfefferminz Power

Na, wenn da nicht „Sofort Kaufen“ draufsteht. In dicken grossen Buchstaben. Bei Fractalspin gibts diese Pfefferminzdose in Form eines antiken Nintendo-Controllers. Knapp drei Eurominzen. Die Bonbons kann man ja wegschmeissen. Wenn man sie nicht mag. So wie ich. [fe] [via wonderland]