Mobiler Scanner mit WLAN und Akku

Musteks S400W iScan ist ein tragbarer Scanner, der per WLAN die eingelesenen Bilder zum Rechner oder dem iOS-Gerät schickt und über einen Akku mit Strom versorgt wird. Damit ist er ideal für das mobile Office geeignet.

Test: i-FlashDrive HD – Gut aber teuer!

i-FlashDrive HD von Photofast erweitert den Speicher des iPhones, iPod touchs und iPads um wahlweise 16, 32 oder 64 GByte. Wir haben uns die neueste Version des i-FlashDrive HD, der sowohl mit dem alten 30 poligen Dock-Anschluss als auch mit Apples aktuellem Lighning-Dock kommt, für euch unter die Lupe genommen.

Das weltgrößte Solarkraftwerk steht nun in Abu Dhabi

Die Shams Power Company hat diese Woche ihr erstes, Shams 1 genanntes Solarkraftwerk in Abu Dhabi eröffnet. Das Kraftwerk generiert 100 Megawatt an Strom und kann so 20.000 Haushalte versorgen, während es die Natur um 175.000 Tonnen CO2 pro Jahr entlastet, was es zum derzeit größten Solarkraftwerk der Welt macht.

Schutzhülle: Huckepack-Akku für das iPad

Wer die Akkulaufzeit seines iPads massiv erhöhen will, der sollte sich das Props Power Case ansehen. Diese Schutzhülle ist mit einem Akku ausgerüstet, der den eingebauten Stromspeicher des iPads per Kabel unterwegs wieder aufladen kann.

Neues Design für ThinkPads von Lenovo

Jeder der die Notebooks von Lenovo kennt, weiß dass sich das Design der ThinkPads in den letzten Jahren kaum oder nur marginal verändert hat. Egal ob die Geräte wie vor Jahren von IBM oder wie zuletzt von Lenovo produziert wurden.

Panasonic plant den Ausstieg aus Plasma-TV-Produktion

Panasonic will sich weiter aus dem TV-Geschäft zurückziehen und plant deshalb seinen Ausstieg aus der Plasma-TV-Produktion. Der japanischen Zeitung Nikkei zufolge sei der Ausstieg besiegelt, da man keine Chance gegen die Konkurrenz aus Südkorea habe. Panasonic soll auch den Verkauf seiner Sparte für Gesundheitsprodukte in Betracht ziehen.

Etwas sinnbefreiter Wecker wird durch Umdrehen aktiviert

Mal im Ernst: Wie oft müsst ihr prüfen, ob euer Wecker auch wirklich eingeschaltet ist, bevor ihr ins Bett geht? Mit Lexons neuer Uhr namens „Flip“ sollte es wirklich nur ein Mal sein, da oben bzw. unten auf dem Gehäuse der Uhr die Worte „on“ und „off“ in sehr großen Buchstaben stehen.

7 Alternativen zum bald toten Google Reader

Der Google Reader liegt auf dem Totenbett und soll pünktlich am 1. Juli 2013 das Zeitliche sehnen. Sein Ende war absehbar, aber das heißt noch lange nicht, dass RSS am Ende ist. Wir haben einmal sieben Alternativen für verschiedene Plattformen heraus gesucht, mit denen der Wechsel so angenehm wie irgendwie möglich sein wird.

Aufregende Ohrhörer aus Graphen

Graphen (mit langem und betontem e ausgesprochen) ist eine Substanz, die aus einem Wabengitter aus Kohlenstoffatomen besteht. Forscher der University of California in Berkeley haben diesen ultradünnen Stoff verwendet um daraus Lautsprecher für Ohrhörer zu bauen. Diese Labor-Prototypen sind Ohrhörer der Spitzenklasse!

Russische Hacker steuern Auto per iPad [Video]

Selbstfahrende Roboter-Autos sind unbestritten cool. RC-Modelle sind auch cool. Am coolsten ist es aber immer noch, wenn man ein echtes Auto mit einem Haufen Servos und anderen Gerätschaften vollstopft und dann per Fernsteuerung durch die Gegend schickt. Ein paar russische Geeks haben genau das bewerkstelligt – mit einem alten Opel und einem iPad.

BitTorrent Live im offenen Betatest

Mit BitTorrent Live soll jeder Inhalte live ins Netz streamen können. Dabei wird die schon vom normalen BitTorrent bekannte dezentrale Peer to Peer Technik genutzt. Damit lassen sich die Kosten für eine Liveübertragung auf Null senken. Die Macher von BitTorrent Live versprechen bei einer genügenden Anzahl an Nutzern eine ausreichend hohe Stabilität des Streams.

Ein Rubiks Cube mit Zahlenrädern ist wirklich schon bösartig schwer

Wenn du nicht gerade so eine Art Ausnahmeerscheinung bist und einen Zauberwürfel lösen kannst, während du ihn jonglierst, ein paar Pfannkuchen machst, nebenbei YouTube-Videos guckst und die Mondscheinsonate mehrstimmig pfeifst, so ist der Rubiks Cube schon schwierig genug. Warum zum Teufel würde also jemand noch drehbare Zahlenräder an die Seiten dranbauen? Das ist sadistisch!

Netbooks – Vom Verkaufsschlager zum Ladenhüter

Netbook-Hype ist endgültig vorbei. Dieses Jahr sollen nur 200.000 Netbooks in Deutschland abgesetzt werden. Kein Wunder, mittlerweile sind viele Smartphones leistungsstärker und jeder, der schon einmal auf einem Netbook arbeiten musste wird den kleinen Quälgeistern keine Träne hinterher weinen.

Digitizer Desktop 3D Scanner: MakerBot erfindet den Replikator aus Star Trek

Ursprünglich mal als Werkzeug für professionelle Techniker gedacht sind 3D-Drucker mittlerweile fast so einfach zu benutzen wie ein Tintenstrahldrucker – abgesehen vom Design und der Vorbereitung der zu druckenden 3D-Modelle. Dieser Schritt bedarf aber noch immer einiger Expertise mit 3D-Modellierungssoftware und ist genau die Barriere, die MakerBot mit seinem neuen Digitizer Desktop 3D Scanner zu durchbrechen versucht.