Die krassesten Heimarbeitsplätze des Planeten

Desktop-Rechner sind eine durch Notebooks, Ultrabooks und Tablets bedrohte Art könnte man meinen. Aber aussterben werden sie wohl nie. Wir haben die krassesten Arbeitsplätze herausgesucht, die sich Künstler, Musiker, Ingenieure, Gamer und Hardware-Freaks zusammen gestellt haben.

Microsoft's Steve Ballmer

Warten auf Windows 8: Microsoft schwächelt im vergangenen Quartal

Wenn ein neues Produkt in den Startlöchern steht, dann kauft fast niemand mehr das alte. Davon kann Microsoft für das erste Quartal im laufenden Geschäftsjahr ein Liedchen singen: Vor allem im Windows und Windows Live-Segment verzeichnete der Redmonder-Riese ein deftiges Minus im Vergleich zum vorherigen Fiskaljahr.

Photometric Stereo: 3D-Modelle von Gebäuden aus Sonne & Zeit

Die Vorteile dreidimensionalen Kartenmaterials gegenüber seiner flachen Konkurrenz liegen nicht nur auf der Hand, sondern haben jüngst Forscher der University of Washington dazu verleitet, die Konstruktion digitaler 3D-Modelle deutlich zu vereinfachen: Mehr als eine Webcam, GPS, ein sonniger Tag und ein kleines Stück Software sind dazu nicht vonnöten.

Norton Sicherheitslösungen greift jetzt auch in sozialen Netzwerken

Die Sicherheitslösungen Norton Internet Security, Norton 360 und Norton AntiVirus sollen Windows schneller machen und den Schutz vor Online-Gefahren erhöhen. Dazu gehört jetzt auch die Abwehr von Angriffen in sozialen Netzwerken. Außerdem ist die Norton Sicherheitssoftware kompatibel mit Windows 8, die komplette Benutzeroberfläche lässt sich per Touchscreens bedienen.

Open WebOS: Live-CD als Download verfügbar

Die Veröffentlichung der finalen Version von Open WebOS Ende September scheint nicht der einzige Umstand, der die WebOS-Community zu beflügeln scheint: Neben erfolgreichen Portierungen auf das Galaxy Nexus, das Transformer Prime und zuletzt den Samsung Slate PC hat es nun sogar eine bootbare Live-CD an die Öffentlichkeit geschafft.

iTwin verschlüsselt Dropbox-Daten automatisch

Der Cloudspeicher Dropbox hat wie viele seiner Konkurrenten den Nachteil, dass die Daten des Anwenders zwar vom Betreiber verschlüsselt werden, aber keinen Schutz bietet, wenn jemand das Passwort des Nutzers erbeutet. Nun gibt es einen zusätzlichen Hardwareschutz.

Warum der erste Laptop kein Kassenschlager war

Die Technologie entwickelt sich mit rasanter Geschwindigkeit stetig weiter. Die wahre Herausforderung für Hersteller ist es aber, dass die Kunden ein neues Produkt als Teil ihres Lebens akzeptieren müssen. Im Falle des Laptops mussten hier felsenfeste Vorurteile überwunden werden.

Kickstarter-Projekt „Sofa“ – Das iPad-Magazin rund ums Couchsurfen

Nachdem Couchurfing.org in den letzten Wochen auf Grund ihrer fragwürdigen Privatssphäre-Politik in die Negativschlagzeilen rückte, gibt es jetzt wieder gute Nachrichten zu vermelden. Drei Münchner Mädels sammeln via Kickstarter, um die buntesten Geschichten rund um das „Gastfreundschaftsnetzwerk“ in dem Magazin „Sofa“ auf das iPad zu bringen.

Lenovo zeigt vier Convertible-Notebooks mit Windows 8

Nur noch zwei Wochen, dann stellt Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 8 vor. Lenovo stellt schon jetzt vier Convertible-Notebooks für Windows 8 vor. Dabei lassen sich die Rechner je nach Ausführung durch Drehen, Klappen oder Stecken des Displays von Notebook zum Tablet verwandeln. Das günstigste Modell kommt mit ARM-Architektur mit einem 11-Zoll-Display während das Flaggschiffmodell ein vollwertiges Ultrabook ist und über ein 12,5-Zoll-Display und drehbaren Touchscreen verfügt.

Festplatten-Farming: Wie die Flut eine Firma in Elektronikmärkte zwang

Bei der verheerenden Flut in Thailand wurden zahlreiche Werke von Festplattenherstellern überschwemmt. In der Folge wurden Festplatten knapp und teuer. Das Unternehmen Backblaze, das Cloudspeicherplatz anbietet, musste einen Plan aushecken, trotzdem an Nachschub zu kommen. Sie kauften 5,5 Petabyte Speicherkapazität in Elektroniksupermärkten.

Microsoft Research: Bewegungssteuerung mit Armband-Sensor

Die Wii brachte den Massen die Bewegungssteuerung näher. Kinect trieb das Ganze ein wenig weiter und ließ Controller komplett verschwinden. Microsofts neueste Entwicklung, ein Infrarotsender fürs Handgelenk, könnte Gaming und prinzipiell die Steuerung von Bedienoberflächen um einiges präziser gestalten.